Lichtblicke


So manches Bild bleibt ... in meinen Lichtblicken findet sich für jedes Jahr eine Fotografie, auf die ich gerne zurückblicke, an deren Geschichte ich mich erinnere, oder die mir einfach im Sinn geblieben ist.

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2021: Die Auswahl meines Lichtblicks 2021 fiel mir wesentlich schwerer, als in den Jahren zuvor. Ich hatte 2021 sehr viel Zeit draußen verbracht, und das ein oder andere Bild mit nach Hause genommen - letztlich fiel die Wahl aber auf dieses Bild eines Eisvogelweibchens: Nach einer Reihe von kurzen Sichtungen der Eisvögel in den Monaten zuvor, bot sich an diesem frischen Novembermorgen endlich die Chance eine derartige Begegnung auch auf einem Foto festzuhalten. Erst hatte sich die Eisvogeldame auf einem ins Wasser ragenden Ast, ca. 20 Meter von meinem Ansitz entfernt, niedergelassen - Zu weit weg für eine formatfüllende Aufnahme, aber nahe genug, um den Vogel in seiner natürlichen Umgebung abzulichten. Voller Freude nun endlich brauchbare Eisvogelfotos auf der Speicherkarte zu haben, wollte ich bereits einpacken, als plötzlich auch ein Männchen auftauchte und sich beide auf einem umgefallenen Baum unweit meines Ansitzes niederließen. Das Männchen war leider von Schilf und Blättern verdeckt - doch das Weibchen konnte ich nach Aufgabe meiner Deckung und abgestützt auf einen anderen umgefallenen Baum in einer Serie fotografieren. Herausgekommen ist dieses Bild - Mein Lichtblick 2021.

Nikon D850 | Sigma 500mm f4 Sports | Sigma TC1401 | 700mm | 1/125 sek. | f/5.6 | ISO 2800 | Freihand aufgestützt

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2020: Über mehrere Wochen hinweg hatte ich darauf hingearbeitet den Nachwuchs der Wasservögel am See abzulichten. Rund ein Dutzend Besuche nutzte ich, die Entwicklung der kleinen Enten, Teichrallen und Blässhühner aus nächster Nähe zu beobachten. Besonders die kleinen Blässhühner kamen manchmal so nahe, dass die Eltern alle Hände voll zu tun hatten ihren Kindergarten unter Kontrolle zu halten. Gleichzeitig musste ich aber leider auch feststellen, dass sich über die Zeit hinweg die Zahl der Küken immer weiter reduzierte: einmal war es eines, einmal waren es zwei weniger. Leider ist auch dies Natur. Jedenfalls bin ich dankbar, dass ich diese so alltäglichen, aber doch sehr interessanten Tiere begleiten durfte.

Nikon D750 | Sigma 150-600mm C | 600mm | 1/640 sek. | f/6.3 | ISO 320 | Freihand aufgestützt

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2019: Als Lichtblick 2019 blieb mir diese Fotografie eines Grünspechts in Erinnerung, den ich eines Morgens nur wenige Meter vor meinem Fenster entdecken durfte. Glücklicherweise hatte ich meine Kamera in Griffweite, wodurch ich einige Aufnahmen durch die Fensterscheibe hindurch auf die Speicherkarte bannen konnte. Ein Ereignis, das sich seither leider nicht wiederholt hat.

Nikon D750 | Sigma 150-600mm C | 600mm | 1/800 sek. | f/6.3 | ISO 2200 | Freihand

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2018 ist, zumindest für mich, etwas kurios: Beim Einstieg in mein Auto sah ich diesen Grashüpfer auf der Motorhaube sitzen, bevor er sich einen Wimpernschlag später durch einen kräftigen Satz aus dem Staub machte. Nichtsahnend trat ich meine geplante Fahrt an. Am Ziel angekommen entdeckte ich den kleinen Kerl am Autodach. Er hatte es irgendwie geschafft als blinder Passagier 30 km zurückzulegen. Danach war es ihm wohl egal, dass ich seelenruhig meine Kamera aus dem Kofferraum holte, mein 105mm Makro ansteckte um ihn mitsamt der Spiegelung im schwarzen Autolack zu fotografieren.

Nikon D7200 | AF-S Micro-Nikkor 105mm | 105mm (157mm @ 35mm) | 1/160 sek. | f/7.1 | ISO 125 | Freihand

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2017 zeigt ein Eichhörnchen, das ich gemeinsam mit einem Artgenossen im herbstlichen Schlosspark Schönbrunn ablichten durfte. Eigentlich hatte ich an diesem Tag nur ganz wenig Zeit, da ich am Weg zu einem Familienbesuch war. Umso mehr freute es mich, auch ohne lange Vorbereitungen diesen kleinen Zeitgenossen zu fotografieren.

Nikon D7200 | Nikkor AF-S VR 70-200mm f2.8 | 200mm (300mm @ 35mm) | 1/320 sek. | f/4 | ISO 1400 | Freihand

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2016: Für mich ist der Lichtblick 2016 ganz klar dieses Foto eines Rehbocks, den ich damals noch in Wien im Pötzleinsdorfer Schlosspark fotografieren durfte. Für mich war es, nach ersten eher entmutigenden Versuchen ohne Automatik zu Fotografieren, eines der ersten brauchbaren Naturfotos. Auch mein Modell war sehr geduldig, so ließ mir dieser Bock gar Zeit mein Stativ aufzubauen um mit einer Brennweite von 900mm (600mm Objektivbrennweite*1,5 Cropfaktor) eine verwacklungsfreie Belichtung zu schaffen. Bei später folgenden Motiven sollte sich herausstellen, dass Geduld auch sehr schnell enden wollend sein kann. Trotzdem war dieses Bild für mich fortan immer wieder Motivation, meinen Fokus auf die Naturfotografie zu legen, wobei ich bis heute geblieben bin.

Nikon D7200 | Sigma 150-600mm C | 600mm (900mm @ 35mm) | 1/1000 sek. | f/6.3 | ISO 1100 | Stativ

Lichtblicke : pictoworx : mein Fotoprojekt - www.pictoworx.at

Mein Lichtblick 2015 war eine meiner ersten bewussten Makrofotografien. Jedoch noch unbedarft und ohne gezieltem Spiel mit Blende und Schärfentiefe, betrachte ich noch heute gerne diese zufällige Kombination aus den Komplementärfarben rot und grün, kombiniert mit morgendlichen Regentropfen.

Nikon D200 | AF-S DX Micro-Nikkor 40mm | 40mm (60mm @ 35mm) | 1/90 sek. | f/4 | ISO 125 | Freihand